Was ist spannender als eine Verschwörung, die tatsächlich möglich sein könnte?

Fesselnder als korrupte Unternehmen, die zwar erfunden, deren Handlungsweisen jedoch von echten Organisationen abgeleitet sind?

Packender als fiese Spione, die ihre gierigen Skandale vertuschen wollen, und echten Vorbildern nachempfundene Agenten, die Himmel und Erde in Bewegung setzen, um verheerenden Schaden zu verhindern?

BIRD, Geheimorganisation

Die Schurken

Versteckt unter dem Schutzmantel der weltweit vertretenen Beratungsfirma Adler Reilly agiert BIRD. Eine Geheimorganisation, die niemand kennt.

Adler Reilly wurde Ende des 18. Jahrhunderts in New York gegründet und bekam nach dem Börsencrash 2008 eine Holding-Struktur verpasst mit Zürich als Dreh- und Angelpunkt.

Organisiert in einer Matrix arbeiten gut 30.000 Mitarbeiter in allen wichtigen Städten für Konzerne und Firmen aus den unterschiedlichsten Marktsegmenten.

Nach dem großen Finanzcrash 1929 und den bitteren Erfahrungen wurde BIRD ins Leben gerufen. Spezialisten arbeiten verdeckt von Adler Reilly Büros aus und haben Verbindungen zu allen wichtigen Geheimdiensten.

Die einzelnen Teams werden für jeden Spionage-Auftrag neu gebildet oder angeheuert und vom DO, dem Director of Operations, geführt.

Die Themen

Wer beeinflusst welche Bereiche der Industrie zu seinem Vorteil?

Was passiert wirklich hinter den Türen der Finanzbranche?

Wo werden Rechte an Nahrungsmitteln oder Konsumgütern meistbietend über den Pokertisch geschoben?

Es gibt viele Brandthemen und Trends aus verschiedensten Wirtschaftszweigen, die eine eigene Bühne in Form eines Romans verdienen.

Ausgewählte werden ihren Platz in einem Band der Serie erhalten.

Band 1

Leseprobe

Download

Projekt Black Hungarian

Sie sind jung und ungebunden. Nils und Hendrik landen den perfekten Job: ein geheimer Einsatz in der Schweiz. Nervenkitzel pur, Spesen all inclusive.

Ihr Zielobjekt: Eine revolutionäre Erfindung, die während einer 10-tägigen Alpen-Rallye unerkannt getestet werden soll. Ein Fehler fordert erste Opfer, die Skrupellosigkeit steigt.

Nils und Hendrik lernen eines auf die harte Tour: Spionage ist kein Spiel für Anfänger!

Hauptthemen

IT-Security

Edward Snowden war noch ein unbekannter externer Mitarbeiter der amerikanischen Geheimdienstbehörde NSA, als im März 2013 der Startschuss für Band 1 der Spionageroman-Serie fiel. Dank seiner Enthüllungen wurde die Recherche fast zum Kinderspiel.

Elektromobilität

Gleichzeitig liefen die Vorbereitungen für eine ganz andere Herausforderung auf Hochtouren: die WAVE Trophy. Die weltweit größte Elektroauto-Rallye mit alpinen Herausforderungen, die in 2013 von Wien nach Zürich führte.

Teilnehmer und Herzblut-Enthusiasten um den von der UN als Champion of the Earth ausgezeichneten Pionier Louis Palmer bildeten die perfekten Paten für die Romanfiguren.

Testimonials

Expertenmeinungen

Ein moderner und temporeicher Thriller, angesiedelt in der sich gerade entwickelnden Welt der Elektrofahrzeug-Technologie. Absolut (und vielleicht deswegen erschreckend) glaubwürdig mit vielen unerwarteten Wendungen bis zum Schluss. Sehr zu empfehlen!
Michael E. Parris JP, BSc, CEng, FIMechE, FIET – Head of Secure Car Division, SBD

Das Thema Elektromobilität ist sehr vielschichtig und für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Das Autorenteam schafft es gekonnt, das Thema sowohl für Enthusiasten als auch Neulinge unterhaltsam und interessant aufzuarbeiten und in einen innovativen Plot einzuflechten.
Neue Mobilität – Das Magazin vom Bundesverband eMobilität, Neujahrsausgabe 2015

Die Elektromobilität wird die etablierte Autoindustrie in Gänze auf den Kopf stellen. Branchenfremde Firmen wie Google konkurrieren plötzlich mit klassischen Autoherstellern. Das sind Fakten: Und der Roman benennt sie alle, nimmt sie zum Anlass, daraus einen spannenden Spionagefall zu konstruieren.
Andreas Burkert – Chefredakteur Drive and Style – Active Woman

Presse

Für alle, die sich für E-Mobilität oder Spionage interessieren kann man nur eine Empfehlung geben: Einfach schnell selber lesen! Äußerst spannend!
OEKONEWS.AT – Tageszeitung für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit, Dezember 2014

Nicht nur Technik-Freaks werden bei dieser spannenden Lektüre auf ihre Kosten kommen – soviel steht fest. In ihrer ersten Zusammenarbeit lassen die Autoren Für und Wider der Elektromobilität zu einem aufregenden Abenteuer werden.
Lesetipps aus der Region – Ebersberger Zeitung, Dezember 2014

Hier kommen Teilnehmer der WAVE Trophy 2013 zu Wort

Was sie von der Idee eines Spionageromans zu Elektroautos halten
Warum sie ins kalte Wasser gesprungen sind und sich bereit erklärten, Vorbild für eine Romanfigur zu sein, BEVOR feststand, welche Rolle ihre Figur bekommen würde
Eco system of spy novel Project Black Hungarian

Niall MacRoslin

Niall MacRoslin wurde in Edinburgh, Schottland geboren und wuchs dort auf. Nach der Schule ließ er den grauen Himmel Schottlands hinter sich, um am Trinity College in Dublin moderne Sprachen zu studieren. Nicht lange danach entdeckte er in Irland seine Zuneigung für das Deutsche und siedelte für ein Jahr zum Bodensee um.

Nach seiner Rückkehr war Niall als Lehrer, Buchkritiker und Lektor tätig. Zusätzlich erhielt er seinen Master in Übersetzung, arbeitete nebenbei als Barkeeper und Bedienung und führte für kurze Zeit einen Charity-Shop.

All dies sieht er als eine hervorragende Grundlage für sein neues Unterfangen als Schriftsteller. Auch wenn ihm das nicht bei der Übersetzung von Hegel half.

Niall lebt derzeit in London, wo ihn die tief hängenden Wolken an seine Heimat erinnern. Mehr zu Niall ist auf seinem Blog zu lesen.

Alice N. York

Alice N. York wuchs nicht allzu weit von ihrem Geburtsort in der Nähe von München auf. Mit einem gesunden Wissensdurst auf Technik ausgestattet, studierte sie Wirtschaftsingenieurwesen und nahm die Herausforderung zum Spiel ihres Lebens an.

Bevor sie ihre zweite Karriere als Autor begann, arbeitete sie für verschiedene Firmen in der Technologie-Industrie, was sie in die unterschiedlichsten Teile der Welt führte. Seither hat sie zu ihren Wurzeln zurückgefunden und folgt wieder dem Ruf ihres Herzen. Es erinnert sie täglich daran: Wer nichts wagt, der nichts gewinnt.

Alice lebt derzeit außerhalb von München in der Nähe der Alpen und kann hier kontaktiert werden.