Web Summit 2021: Technologie für die Gesellschaft – Quo vadis?

Panel Discussion

November, 2021

Welche Rolle spielt Technologie um Lösungen zu entwickeln, die der Gesellschaft dienen?

Podiumsdiskussion auf der Startup University-Bühne während des Web Summit 2021 in Lissabon.

Technologie ist seit Jahren ein einflussreicher Teil unseres Lebens. In dieser Session diskutieren Gabriel Braga, Co-Founderund CEO von QuintoAndar, und Nico Gramenz, CEO von Factory Berlin, mit Britta Muzyk-Tikovsky, CEO von Capscovil und Chefredakteurin von Chillipicks, über die wichtigsten Veränderungen der Zukunft, die zur Verbesserung unserer Gesellschaft führen werden.

Gabriel erklärt, warum der allgemeine Zugang zu Technologien so wichtig ist – insbesondere bei Themen wie Mieten und Immobilien, und wie Eco-Systeme in der Technologiebranche diese Zugänglichkeit verbessern können. Er spricht auch darüber, welchen Einfluss die politische Landschaft auf Startups haben kann, welche Rolle politische Entscheidungsträger spielen und welche Gedanken er zur Regulierung hat.

Nico erklärt, warum vielfältige Communities so wichtig sind und wie sie kreative Köpfe dabei unterstützen, sich auf die Entwicklung von Lösungen für die Gesellschaft zu konzentrieren, was in der Bildung notwendig ist und wie wir alle mit Hilfe von Technologie zu einer nachhaltigeren Zukunft beitragen können.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video credit: Web Summit

Capscovil Level-Heated Divider

Die Speaker

Gabriel Braga

Gabriel gründete QuintoAndar zusammen mit André Penha, dem CTO des Unternehmens, im Jahr 2013. Sie lernten sich an der Standford University kennen, wo beide einen MBA-Abschluss gemacht haben. Das Unternehmen hat den brasilianischen Immobilienmarkt revolutioniert, denn es ist die wichtigste Anlaufstelle für Wohnimmobilien in Brasilien.

Nico Gramenz

Nico ist der CEO von Factory Berlin, einem Eco-System für interdisziplinäre Innovation in Europa. Nico entwickelt neues Business und Netzwerke und hat seine Führungslaufbahn bei der Bundeswehr und in verschiedenen Funktionen beim Industriekonzern Siemens ausgebaut.

Britta Muzyk-Tikovsky

Britta ist CEO der Capscovil Innovation Agency, in der sie Geschäfts- und Marketingstrategien entwickelt, um Nachhaltigkeit und Vielfalt in der Technologiebranche zu fördern. Sie ist Co-Autorin des Spionageromans über Elektroautos „Projekt Black Hungarian“ und Autorin des Diversity-Romans „Richtungswechsel„. Sie hat zahlreiche Fachartikel zu innovativen Technologien sowie mehrere Kurzgeschichten über Technik geschrieben, die von ihrer langjährigen Erfahrung im Innovationsbereich geprägt sind. Britta ist außerdem die Gründerin von Diversity Natives und Chefredakteurin der Innovations-Wissensplattform Chillipicks.

2021-11-19T17:18:54+00:00

Nach oben