Pressemitteilung

Glonn, 06.02.2014

Buchcover Projekt Black HungarianDie größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt WAVE vereinte im Juni 2013 nicht nur Pioniere und Herzblut-Enthusiasten, sondern sie bildete auch die Vorlage für einen Roman aus dem Hause Capscovil. Ziel des Verlags ist, den Trend hin zu mehr Elektroautos mit einer spannenden Geschichte zu unterstützen.

Das Projekt „Black Hungarian“ basiert auf einem neuen Konzept von Capscovil: In dem Buch werden tatsächliche Ereignisse und besuchte Orte der WAVE 2013 mit einer fiktiven Spionagegeschichte verbunden. Auch aktuelle Entwicklungen im Bereich Elektromobilität und erneuerbare Energien fließen in die Story ein. Viele der Teilnehmer erteilten ihr Einverständnis und liefern so die Vorlage für Figuren im Roman. Ein besonderes Schmankerl ist, dass der Leser über die Spion-Figuren auch Einblick in die derzeit gängige Praxis von Geheimdiensten erhält. Doch natürlich gibt es auch verantwortungsvolle Agenten auf der Gegenseite. Neu ist bei diesem Projekt ist, dass die zwei Autoren Niall MacRoslin und Alice N. York die Geschichte gemeinsam entwickeln, sie aber dann in ihrer jeweiligen Muttersprache zu Papier bringen.

Die Veröffentlichung des ungewöhnlichen Spionageromans ist für Sommer 2014 geplant. Das Buch wird von Capscovil in deutscher und englischer Sprache sowie in gedruckter Form und als eBook international veröffentlicht. Hier gibt es weitere Informationen zum Projekt und erste Leseproben

Für Firmen ergeben sich innerhalb des Projekts verschiedene Kooperationsmöglichkeiten mit Capscovil. Nähere Informationen dazu gibt es direkt unter projects [at] capscovil.com.

Buchbeschreibung

Das “Board for Industrial Research and Development” beeinflusst seit 1929 alle wichtigen politischen Entscheidungen. Man hat noch nie von ihm gehört, da keiner die Mitglieder kennt. Sie sind effektiv, verschwiegen und hoch-professionell. Und sie arbeiten unter dem Schutzmantel einer international tätigen Beraterfirma. Doch eine neue Entwicklung könnte weitreichende Konsequenzen für BIRD und ihre Kunden haben. Eine Entscheidung muss getroffen werden.

In einem weitreichenden Feldversuch soll eine neue Technologie getestet werden und die Elektroauto-Expedition WAVE bietet die perfekte Tarnung dafür. BIRD ergreift die üblichen Maßnahmen, um den erfolgreichen Abschluss zu verhindern. Ein Team wird eingeschleust. Das Standard-Prozedere. Die Mission bietet eine gute Gelegenheit, um die nächste Generation von „Außendienstmitarbeitern“ einzuführen. Die Wahrscheinlichkeit, dass etwas schief gehen könnte? Tendenz gegen Null.

Doch die neu rekrutierten Spione sind jung, impulsiv und handeln aus Überzeugung. Schnell droht die Mission aus der Spur zu laufen, denn BIRD hat nicht mit einem weiteren Faktor gerechnet: Einer Elite-Einheit von Spezialisten der High Society Guards, die zum Schutz des Entwicklungsingenieurs und der Technologie eingesetzt werden.

Plötzlich ist WAVE mehr als nur eine Expedition.

Über WAVE Trophy:

Die WAVE – World Advanced Vehicle Expedition – ist die größte Elektrofahrzeug-Rallye der Welt und wird von dem Schweizer Solarpionier Louis Palmer seit 2011 jährlich veranstaltet. Zugelassen sind alle Fahrzeuge, die mit einem Elektromotor die Strecke bewältigen können. Der einzige zugelassene Zusatzantrieb ist Muskelkraft – für diejenigen, die die Strecke mit dem E-Bike absolvieren wollen. Die WAVE 2013 fand vom 29. Juni – 7. Juli 2013 statt und querte die Alpen von Wien bis Zürich. Dort wurde am 6. Juli mit 305 Fahrzeugen der im Guinness Buch eingetragene Weltrekord für die größte Elektroauto-Parade aufgestellt.

In 2014 geht es vom 31. Mai – 7. Juni von Stuttgart über München und Vorarlberg in die Schweiz.

Autor
AutorBritta Muzyk